Mediranger Logo

Auf dieser Webseite moechten wir Ihnen die Moeglichkeit geben, den stav Mediranger fuer das Auswahlverfahren in der Humanmedizin auszuprobieren. Die Webseite soll Ihnen einen ueberblick ueber die verschiedenen Standorte und ihre Auswahlkriterien geben. Ausserdem versuchen wir die Berechnung der Rangpunkte transparent darzustellen, damit Sie nachvollziehen koennen, wie die Auswahlentscheidungen zustande kommen.

Die Quoten

Das Auswahlverfahren besteht hauptsaechlich aus drei Quoten, der Abiturbestenquote, der zusaetzlichen Eignungsquote und dem Auswahlverfahren der Hochschulen. ueber den Reiter oben auf der Seite koennen Sie zwischen diesen Quoten wechseln. Auf den Seiten selbst koennen Sie Ihre Daten eingeben und Ihre Rangpunkte in der jeweiligen Quote berechnen lassen. Falls die Auswahlgrenzen fuer das letzte Semester an den einzelnen Hochschulen bereits durch die Stiftung fuer Hochschulzulassung veroeffentlicht wurden, werden wir diese in den Tabellen ebenfalls angeben. Dadurch koennen Sie direkt vergleichen, wie viele Punkte fuer eine Zulassung an den einzelnen Standorten benoetigt wurden.


Abiturbestenquote

Die erste Hauptquote ist die Abiturbestenquote. 30 Prozent der zur Verfuegung stehenden Studienplaetze werden ueber sie vergeben. Die im Abiturergebnis ausgewiesene Punktzahl ist hier das Auswahlkriterium. Da es aber je nach Bundesland Unterschiede bei den Abiturnoten gibt, werden zuerst 16 Landesquoten gebildet. Wenn Sie Ihr Abitur z.B. in Hessen gemacht haben, werden Sie mit allen anderen hessischen Abiturient*innen auf der Landesliste fuer Hessen gefuehrt. Die Rangfolge der Bewerber*innen auf den einzelnen Listen wird nach den Kriterien Punktzahl, Dienst und Los erstellt. Fuer diese Quote koennen wir Ihnen die Auswahlgrenzen der letzten Jahre pro Standort anzeigen. Die Auswahlgrenzen veraendern sich jedes Jahr etwas, weshalb Schaetzungen ueber zukuenftige Auswahlgrenzen schwierig sind.


Auswahlverfahren der Hochschulen

In der zweiten Quote werden 60 Prozent der Studienplaetze im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) vergeben. In dieser Quote legen die Hochschulen unterschiedliche Zahlenwerte zur Beruecksichtigung von Auswahlkriterien fest, nach denen sie die Bewerber*innen bewerten und letztendlich auswaehlen. In dieser Quote gibt es viele verschiedene Auswahlkriterien, fuer die Rangpunkte vergeben werden koennen. Auch Ihre Abiturpunkte wird in Rangpunkte umgerechnet. Diese Umrechnung veraendert sich jedes Jahr, da alle Bewerber*innen untereinander verglichen und sortiert werden. Aufgrund dieser Verteilung werden dann Punkte vergeben. Das bedeutet aber auch, dass eine Abiturnote von z.B. 1.5 unterschiedliche viele Rangpunkte in jedem Semester geben kann. Dadurch ist eine genaue Berechnung Ihrer zukuenftigen Rangpunkte nicht moeglich. Fuer unseren Rechner benutzen wir deshalb Schaetzungen ueber die Verteilung der Abiturnoten.


Zusaetzlichen Eignungsquote

Die letzte Hauptquote ist die Zusaetzliche Eignungsquote. ueber sie werden 10 Prozent der Studienplaetze vergeben. Bei der Auswahl in dieser Quote spielt die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung keine Rolle. Es werden ausschliesslich schulnotenunabhaengige Eignungskriterien in dieser Quote genutzt. In dieser Quote wird noch bis zum Wintersemester 2021/2022 die Wartezeit beruecksichtigt.



BMBF Foerderung
Foerdernummer: 01GK1801E

Ihre Daten


Auswahlgrenzen - Abiturbestenquote


Die erste Hauptquote ist die Abiturbestenquote. 30 Prozent der zur Verfuegung stehenden Studienplaetze werden ueber sie vergeben. Die im Abiturergebnis ausgewiesene Punktzahl ist hier das Auswahlkriterium. Da es aber je nach Bundesland Unterschiede bei den Abiturnoten gibt, werden zuerst 16 Landesquoten gebildet. Wenn Sie Ihr Abitur z.B. in Hessen gemacht haben, werden Sie mit allen anderen hessischen Abiturient*innen auf der Landesliste fuer Hessen gefuehrt. Die Rangfolge der Bewerber*innen auf den einzelnen Listen wird nach den Kriterien Punktzahl, Dienst und Los erstellt. Fuer diese Quote koennen wir Ihnen die Auswahlgrenzen der letzten Jahre pro Standort anzeigen. Die Auswahlgrenzen veraendern sich jedes Jahr etwas, weshalb Schaetzungen ueber zukuenftige Auswahlgrenzen schwierig sind.

Ihre Daten


Auswahlgrenzen - AdH


In der zweiten Quote werden 60 Prozent der Studienplaetze im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) vergeben. In dieser Quote legen die Hochschulen unterschiedliche Zahlenwerte zur Beruecksichtigung von Auswahlkriterien fest, nach denen sie die Bewerber*innen bewerten und letztendlich auswaehlen. In dieser Quote gibt es viele verschiedene Auswahlkriterien, fuer die Rangpunkte vergeben werden koennen. Auch Ihre Abiturpunkte wird in Rangpunkte umgerechnet. Diese Umrechnung veraendert sich jedes Jahr, da alle Bewerber*innen untereinander verglichen und sortiert werden. Aufgrund dieser Verteilung werden dann Punkte vergeben. Das bedeutet aber auch, dass eine Abiturnote von z.B. 1.5 unterschiedliche viele Rangpunkte in jedem Semester geben kann. Dadurch ist eine genaue Berechnung Ihrer zukuenftigen Rangpunkte nicht moeglich. Fuer unseren Rechner benutzen wir deshalb Schaetzungen ueber die Verteilung der Abiturnoten.

Ihre Daten


Auswahlgrenzen - ZEQ


Die letzte Hauptquote ist die Zusaetzliche Eignungsquote. ueber sie werden 10 Prozent der Studienplaetze vergeben. Bei der Auswahl in dieser Quote spielt die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung keine Rolle. Es werden ausschliesslich schulnotenunabhaengige Eignungskriterien in dieser Quote genutzt. In dieser Quote wird noch bis zum Wintersemester 2021/2022 die Wartezeit beruecksichtigt.

stav Medi Ranger

Impressum


Verantwortlich für den Inhalt gem. § 55 RStV:

Wolfgang Hampe

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Institut für Biochemie und Molekulare Zellbiologie

Martinistr. 52

20246 Hamburg

E-Mail: hampe@uke.de

Betreuung des Webauftritts

Dieter Münch-Harrach

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Institut für Biochemie und Molekulare Zellbiologie

Martinistr. 52

20246 Hamburg

E-Mail: webmaster@projekt-stav.de

Betreuung des Medi-Rangers

Simon Zegota

E-Mail: mediranger@projekt-stav.de

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt und werden regelmäßig kontrolliert. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Laut Telemediengesetz (TMG) §7 (1) sind wir als Diensteanbieter für die eigenen Informationen, die wir zur Nutzung bereitstellen, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir können leider keine Haftung für die Korrektheit aller Inhalte auf dieser Webseite übernehmen, speziell für jene die seitens Dritter bereitgestellt wurden (TMG § 8 bis § 10). Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Wenn Ihnen problematische oder rechtswidrige Inhalte auffallen, kontaktieren Sie uns bitte umgehend. Derartige Inhalte werden dann von uns entfernt.

Haftung für Links

Unsere Webseite enthält Links zu anderen Webseiten, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist der jeweilige Anbieter bzw. Betreiber der Seiten verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung wurden die verlinkten Seiten auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. wenn uns Rechtswidrigkeiten bekannt werden, entfernen wir die entsprechenden Links. Wenn Ihnen rechtswidrige Links auf unserer Website auffallen, kontaktieren Sie uns bitte umgehend.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Die Bilder, Fotos und Grafiken auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Inhalte dieser Webseite (Bilder, Fotos, Texte) unterliegen dem Urheberrecht. Wenn Sie auf dieser Webseite Inhalte finden sollten, die das Urheberrecht verletzen, kontaktieren Sie uns bitte.

Haftung Medi-Ranger

Basierend auf den offiziellen Daten von Hochschulstart ermöglicht der Medi-Ranger den Nutzerinnen und Nutzern, ihre individuelle Chance auf einen Studienplatz für Humanmedizin an deutschen Fakultäten zu ermitteln. Hierbei handelt es sich um Modellrechnungen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der hinterlegten und berechneten Werte wird keine Gewähr übernommen. Kriterien, die den Berechnungen des Medi-Rangers zu Grunde liegen, werden durch die jeweiligen Länder festgelegt und unterliegen, ebenso wie die Auswahlgrenzen, Änderungen.

Die Nutzerinnen und Nutzer sind verpflichtet, die Richtigkeit der hinterlegten, eingegebenen und berechneten Werte sowie die veröffentlichten Ergebnisse von Hochschulstart zu überprüfen.

Beim Medi-Ranger handelt es sich um ein dynamisches Verfahren. Vorhersagen beruhen auf Daten aus der Vergangenheit. Eine Zulassung zu einem Studium kann anhand der berechneten Werte nicht garantiert werden.

Datenschutzerklaerung


Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 12 ff. Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Automatische Datenspeicherung

Bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken und nur im technisch erforderlichen Umfang als Protokoll gespeichert (Webserver-Logfiles), um die Funktionalität unserer Webseiten zu gewährleisten und die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus:

  • Adresse (URL) der aufgerufenen Webseite
  • Browser und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL)
  • Hostname und IP-Adresse des Geräts, von welchem aus zugegriffen wird
  • Datum und Uhrzeit Die Webserver-Logfiles werden in der Regel zwei Wochen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass sie beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Verwendung von Cookies

Die Webangebote des stav verwenden – wie viele andere Webseiten auch – sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Server auf Ihre Festplatte übertragen werden. In diesen Cookies werden auf Ihrem Endgerät Daten abgelegt. Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen wird Ihnen die Navigation erleichtert und die einwandfreie Anzeige der Webseiten ermöglicht. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. (1) lit. f) DSGVO und in dem Interesse, die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung der Webseite anzupassen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt. Natürlich können Sie unsere Webseite grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internetbrowser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Internetbrowsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Webseite möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Speicherung persönlicher Daten – stav-Studienteilnahme

Wenn Sie die Arbeit des stav durch Ihre Teilnahme an einem Forschungsprojekt und der damit verbundenen Abgabe einer gesonderten Einwilligungserklärung unter https://www.projekt-stav.de/ew unterstützen, werden Ihre im Rahmen des stav-Projektes erhobenen personenbezogenen Daten gemäß des Datenschutzkonzepts des Studierendenauswahlverbundes stav verarbeitet (s. Informationsschrift auf der o.a. Webseite).

Persönliche Daten, die Sie uns auf dieser Webseite elektronisch übermitteln, wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse oder andere persönlichen Angaben im Rahmen der Übermittlung eines Formulars, werden von uns gemeinsam mit dem Zeitpunkt und der IP-Adresse nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben.

Wir geben Ihre personenidentifizierenden Daten aus der Teilnahme an einem stav-Projekt ohne Zustimmung nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Wenn Sie uns persönliche Daten per E-Mail schicken, können wir keine sichere Übertragung und den Schutz Ihrer Daten garantieren. Wir empfehlen Ihnen, vertrauliche Daten niemals unverschlüsselt per E-Mail zu übermitteln.

Speicherung persönlicher Daten – Medi-Ranger

Wenn Sie den Medi-Ranger des stav nutzen möchten unter https://mediranger.projekt-stav.de, werden Ihre persönlichen Daten, die Sie uns auf dieser Webseite elektronisch übermitteln, wie zum Beispiel Punktezahl im Abitur, von uns gemeinsam mit dem Zeitpunkt und der IP-Adresse nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt, nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt und nicht an Dritte weitergegeben.

Mit Nutzung des Medi-Rangers erklären sich die Nutzerinnen und Nutzer einverstanden, dass keine absolute Sicherheit bezogen auf den Schutz der eingegebenen Daten der Nutzerinnen und Nutzer garantiert werden kann.

Wir geben Ihre persönlichen Daten bei Nutzung des Medi-Rangers ohne Zustimmung nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten eingesehen werden.

Datenübermittlung an Dritte

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns durch Hosting- und Support-Services beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte im Sinne des Art. 4 Ziff. 10 DSGVO erfolgt nicht.


Ihre Betroffenenrechte

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen bestimmte Rechte.

Auskunftsrecht: Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung und Löschung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 und Art. 19 DSGVO). Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung. Bei einer Einschränkung der Verarbeitung werden Ihre Daten gekennzeichnet, um sie für eine weitere Verarbeitung zu sperren.

Recht auf Datenübertragbarkeit: In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Widerspruchsrecht: Werden personenbezogene Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erhoben, steht Ihnen nach Art. 21 DSGVO das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


Beschwerdemöglichkeiten

Für die Datenverarbeitung des stav verantwortlich nach Artikel 4 Abs. 7 DSGVO ist: Prof. Dr. Wolfgang Hampe Verbundkoordinator und Studienleiter des Studierendenauswahlverbundes (stav) Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Martinistr. 52 20246 Hamburg

Sollten Sie Fragen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung haben, können Sie sich für weitere Auskünfte an den Datenschutzbeauftragten des UKE wenden: Matthias Jaster Martinistraße 52 20246 Hamburg Telefon: 040 7410 56890 E-Mail: dsb@uke.de

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde auch an eine Aufsichtsbehörde zu wenden. Die Zuständigkeit einer Aufsichtsbehörde richtet sich u.a. nach dem Sitz der verantwortlichen Stelle, dem Bundesland Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des mutmaßlichen Datenschutzverstoßes. Eine Liste der Aufsichtsbehörden mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Die für Hamburg zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Ludwig-Erhard-Str. 22 20459 Hamburg mailbox@datenschutz.hamburg.de https://www.datenschutz-hamburg.de/